Martinszentrum Bernburg

Logo

Nachrichten

Ein Rundgang durch das Klinikum

Regenbogenkinder in der Notaufnahme

Voller Aufregung und Spannung machten sich die Regenbogenkinder am 4.6.2018 auf den Weg in das Krankenhaus. Im Rucksack hatten sie „kleine Patienten“ dabei, zum Beispiel einen Teddy mit gebrochenem Bein oder eine Puppe mit Bauchschmerzen. Diese sollten im Klinikum behandelt werden.

Ganz akribisch bestaunten und beobachteten die Kinder die Vorgänge in der Notaufnahme. Außerdem wurde ihnen erklärt, was Jemanden erwartet, der sich einen Arm oder ein Bein gebrochen hat. Allen Kindern wurde sogar zur Probe ein Gipsverband angelegt. Mit großem Interesse schauten sich die Kinder das Röntgengerät und echte Röntgenbilder an.

Es war für alle ein unvergessliches Erlebnis. Deshalb bedanken sich die Regenbogenkinder mit ihren Erzieherinnen bei allen Mitarbeitern vom AMEOS Klinikum in Bernburg, die diesen Tag ermöglicht haben!

Die kleinen Patienten werden behandelt
Kinder bestaunen das Röntgengerät

Datenschutz