Martinszentrum Bernburg

Logo

Gemeinde

Profil

Sie hat derzeit etwa 1200 Gemeindeglieder. Ihr Einzugsbereich erstreckt sich vom Bereich Hegebreite über Roschwitz, den Innenstadtbereich von der Auguststraße bis zur Roschwitzer und Halleschen Straße, die Altneubaugebiete um die Tolstoiallee und Neubaugebiete am Zepziger Weg. Im letztgenannten Wohngebiet besteht ein großes Seniorenzentrum, welches für die Wohngebietsarbeit Bedeutung besitzt und die Möglichkeit zu monatlichem Gottesdienst gewährt. Ein weiteres Seniorenheim im Einzugsgebiet der Martinsgemeinde befindet sich in der Zepziger Straße. Diese beiden Heime gehören nunmehr jedoch zur Schloßkirchengemeinde.

Die Martinsgemeinde wird vom Gemeindekirchenrat (unter Vorsitz von Dr. Roland Wiermann) geleitet, der seine Arbeit mittels spezieller Ausschüsse effektiv gestaltet. Für hauptamtliche Mitarbeiter stehen anderthalb Pfarrstellen sowie eine dreiviertel Verwaltungsstelle zur Verfügung. Viele Arbeitsbereiche der Gemeinde werden durch ehrenamtliche Helfer abgedeckt, von der Kirchenmusik bis hin zur Organisation von Veranstaltungen oder Pflege und Wartung der Gebäude.

Eine besondere Einrichtung der Martinsgemeinde ist der Kindergarten, die „Christliche Kindertagesstätte Bernburg“. Hier werden 80 Krippen- und Kindergartenkinder von 10 Mitarbeiterinnen betreut. Konfessionszugehörigkeit ist bei der Aufnahme der Kinder kein vorrangiges Kriterium. Ebenso trägt unsere Gemeinde den Hort an der Evangelischen Grundschule. Hier haben wir ca. 80 Kinder in Obhut. Mit der Ev. Grundschule zusammen nutzen diese Kindereinrichtungen das Martinszentrum, dessen überragendes Bauwerk die Kirche ist, welche wiederum den Kindern auch Funktionsräume bietet.

In der Martinsgemeinde bestehen Angebote für verschiedene Altergruppen: Christenlehre, Konfirmandenunterricht, Gesprächskreise, Frauenhilfe, eine agile Gruppe, die die Begegnungsstätte „Katharinentreff“ nutzt, gesungen wird in einem kleinen Chor. Darüber hinaus gibt es besondere Angebote, z.B. für Motorradfahrer.

Datenschutz